Nord Kenya Safari





Montag, 28. Juli 1997, 1. Tag


Um 10.45 Uhr geht's los. Wir warten schon seit 10.15 Uhr gespannt bei der Rezeption auf den Bustransfer zum Moi International Airport. Kurz vor halb elf steht auch schon der Fahrer in der Lobby - pole pole ???


ASC-Transfer-Bus

Zehn vor elf ist dann auch "Madame" abfahrbereit, nachdem Sie mehrfach am Bus vorbei geht, an der Rezeption Fragen stellt und wieder verschwindet!


"Madame"

Jetzt geht es von Hotel zu Hotel, bis der Bus belegt ist. Der ist beim letzten Hotel so voll, dass das Gepäck umgeschichtet werden muss, dass auch Andrea noch Platz findet.
Am Airport eingetroffen, erhalten wir den ersten Snack des Tages - in einer ASC-Lunch Box. Picknick aus der Pappe! Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das dies nicht die letzte Schachtel ist...

Gemäss Ticket fliegen wir um 12.30 Uhr. Tatsächlich werden wir fünf Minuten vorher abgeholt. Unser Gepäck auf einem Wagen voraus, wir zu Fuss hinterher.
Das Flugzeug, eine kleine Turboprop erwartet uns mit offenen Gepäckluken und 20 Sitzplätzen, welche wir fast vollständig belegen.


De Havilland STOL Twin Otter

Nach dem Start fliegen wir nach Casa Vito. Auf einem Sandstreifen mit Büschen und Steinen (!) setzen wir relativ sanft auf.
Hier steigen die Tanzania-Safari-Gäste aus, welche wir in vier Tagen wiedersehen werden. Das Flugzeug fliegt mit sechs Personen weiter nach Nairobi, wo uns Francis, unser Fahrer für die nächsten Tage bereits erwartet. Es ist kurz vor drei.


Francis K.

Wir fahren direkt zum Nairobi Nationalpark, welcher mit seinen 113 km2 bis fast zur Skyline der Kenyanischen Hauptstadt reicht. Nach einer Stärkung aus einer ASC-Lunch Box (hatten wir das nicht schon mal?) bei einem Aussichtspunkt sehen wir unsere ersten Zebras, Impalas, Rhinozerosse, Wasserböcke und Antilopen.

Gegen 18.30 Uhr treffen wir in der Masai Safari Lodge ein. Ein kurzer Empfang durch den Manager und dann Zimmerbezug in den kleinen Häuschen. Abendessen um 19.30 Uhr. Wir diskutieren bis ca. 22.15 Uhr bei Tee und Kaffee über Gott und die Welt.





Die Nord-Kenya-Truppe    1. Tag    2. Tag    3. Tag    4. Tag    5. Tag    6. Tag    7. Tag    8. Tag